40 Tage Rücksendung
Nur bei uns!
Schneller Versand
24 Stunden ganz um sonst
ABSENDUNG OHNE KOSTEN!
Versandkostenfrei Ab 29 €

Eine Katze und eine Urlaubsreise? Ratschläge des Tierarztes

Die Ferienzeit nähert sich in großen Schritten, viele von uns haben bereits eine längere Reise geplant. Aber was machen wir mit der Katze während unserer Abwesenheit? Lassen Sie es zu Hause in der Obhut von Familie oder Freunden, sorgen Sie für einen Aufenthalt in einem Tierhotel oder nehmen Sie die Katze mit? Katzen reagieren sehr empfindlich auf den Stress wegen der Trennung von ihren Besitzern sowie auf den Wohnortwechsel und den Transport. Was ist die optimale Pflegemethode für Ihre Katze während unseres Urlaubs?

 

Mit einer Katze in den Urlaub fahren?        

Wenn wir uns entscheiden, mit unserem Haustier zu fahren, lohnt es sich, Orte auszuwählen, an denen es von den Gastgebern willkommen geheißen wird. Es gibt immer mehr solcher tierfreundlichen Orte in unserem Land, und es lohnt sich, ihre Dienste in Anspruch zu nehmen. Bei der Urlaubsreise der Katze sollten ein paar notwendige Dinge dabei sein, wie z.B.: ein Katzenklo mit einem Vorrat an Kies, Futter, ein Geschirr mit Halsband oder einem Ring und eine Einlage mit der Adresse (von der sich die Katze nicht trennen sollte), es lohnt sich auch, einen Kratzer mitzunehmen (damit die Katze an unserem Urlaubsort keinen großen Schaden anrichtet), Man sollte ein Gesundheitsbuch für die Katze haben und bei Auslandsreisen einen Reisepass mit aktuellen Impfungen.

Während eines Urlaubs mit einer Katze stellt sich für sie in der Regel der Transport selbst als der stressigste heraus, daher empfehle ich nicht, die Katze mit dem Auto über sehr weite Strecken zu befördern. Dies sollte in einem Katzentransporter erfolgen, der der Größe der Katze angemessen ist und eine größere Sicherheit während der Reise bietet. Halten Sie häufig dort an, wo Sie Ihrer Katze Wasser geben und mit ihr einen kurzen Spaziergang machen, um ihre Nerven zu beruhigen und ihre physiologischen Bedürfnisse zu befriedigen. Ich rate dringend davon ab, Ihre Katze während der Reise zu füttern oder sie kurz vor der Abreise zu füttern, um Unterleibsbeschwerden während der Reise und Erbrechen zu vermeiden. Wenn Sie etwa ein Dutzend Fahrstunden haben, ist natürlich eine leichte Mahlzeit ratsam. Wenn der Transport für unsere Haustiere sehr belastend ist, können Beruhigungsmittel eingesetzt werden. Kurz vor der Reise stehen starke Medikamente zur Verfügung. Besser wirken jedoch leicht beruhigende Medikamente, die in der Regel einige Tage vor dem geplanten Urlaub begonnen werden müssen. Sie machen Ihre Katze nicht verrückt oder schläfrig, sondern reduzieren nur Stressgefühle, und die Katze selbst bleibt bei vollem Bewusstsein und kann während der Fahrt ihren eigenen Körper kontrollieren.

Wenn sich Ihr Haustier an den neuen Orten nicht wohlfühlt, kann es notwendig sein, solche Maßnahmen während der gesamten Dauer unseres Urlaubs durchzuführen. Während des Urlaubs wird unsere Katze ohnehin die meiste Zeit an dem Ort verbringen, an dem wir uns aufhalten, aber es lohnt sich, mit ihr spazieren zu gehen, was ihr im Vergleich zum Sitzen in fremden Zimmern etwas Abwechslung verschafft. Man kann auch das Lieblingsspielzeug unseres Haustiers mitnehmen, damit es aus Langeweile nicht zu viel Schaden z.B. an Möbeln anrichtet. Denken Sie daran, dass Ihre Katze während der Ferien erkranken kann. Es lohnt sich also immer, ihren Gesundheitspass bei sich zu haben, damit Ihr Tierarzt die Behandlung und Vorbeugung von infektiösen und parasitären Krankheiten sehen kann.

Die Katze ruht auf der Mini-Couch.

 

Eine Katze allein zu Hause?

Wenn wir diese Möglichkeit haben, ist es normalerweise am besten, die Katze zu Hause in der Obhut von Familie oder Freunden zu lassen. Auf diese Weise ersparen wir Ihrem Haustier den Stress des neuen Ortes und des Transports, und unser Haustier wird sich auf seinem eigenen Territorium am wohlsten fühlen. Der einzige Nachteil ist der Wechsel der Betreuer, aber dies ist immer noch die optimalste Art und Weise, wie Ihre Katze unseren Urlaub verbringt. Der Betreuer sollte unser Haustier mindestens einmal täglich besuchen, um sicherzustellen, dass es immer frisches Wasser, Futter hat. Natürlich sollte es zu Hause genügend Futter und Kies geben, und der Pfleger sollte Zugang zu einem Katzengesundheitsbuch haben. Es lohnt sich auch, die Adresse des Tierarztes zu hinterlassen, der normalerweise mit unseren Haustieren zu tun hat, sowie die nächstgelegene 24-Stunden-Tierklinik. Am besten wäre es, wenn der Pfleger für die Dauer unserer Abwesenheit bei uns bleibt, was der Katze mehr Sicherheit gibt. Wenn wir keinen Freund haben, der unsere Katze häufig besuchen kann, können wir Katzenhotels benutzen, aber das ist die stressigste Option. Im Hotel befindet sich die Katze auf einem fremden Gebiet, das von den Gerüchen zahlreicher Tiere erfüllt ist, und ihre Betreuer sind völlig unbekannt. Aus diesem Grund sollte das Hotel der letzte Ausweg sein.

 

Jeder kennt seine Katze sehr gut und weiß, ob es sich um eine domestizierte oder um eine geborene reisende Katze handelt. Es lohnt sich, unsere Urlaubspläne an die Veranlagung unseres Haustieres anzupassen. Dank dessen können wir uns erfolgreich ausruhen, ohne uns um unsere kleinen vierbeinigen Schützlinge zu kümmern.

 

Die Texte auf dem Blog sind keine medizinischen Ratschläge und ersetzen nicht den Besuch beim Tierarzt.

 

Dorota Joskowiak

Die Katze beobachtet und kriecht auf ein sich bewegendes Objekt zu.