40 Tage Rücksendung
Nur bei uns!
Schneller Versand
24 Stunden ganz um sonst
ABSENDUNG OHNE KOSTEN!
Versandkostenfrei Ab 29 €

Die Körpersprache der Katze - was kann man aus den Bewegungen des Schwanzes einer Katze ablesen?

Die Körpersprache der Katze - was kann man aus den Bewegungen des Schwanzes einer Katze ablesen?

Die Körpersprache ist die grundlegende Art und Weise, wie Tiere miteinander und mit dem Menschen kommunizieren. Katzen verfügen über eine Vielzahl subtiler und charakteristischer Gesten, die den Pflegern helfen, ihre Bedürfnisse zu verstehen. Einige Leute denken, dass die Signale, die von Katzen ausgesendet werden, weniger klar, weniger offensichtlich sind als die von Hunden. Sie beschweren sich, dass Katzen unberechenbar sind und überraschend angreifen. Es reicht jedoch aus, das Verhalten der Katze zu betrachten und zu lernen, wie man sie interpretieren soll, so dass kein Zweifel daran besteht, warum die Katze gerade schnurrt oder zischt.

 

Der Besitzer, der sein Tier beobachtet, ist in der Lage, selbst kleinste Signale zu erkennen. Er kann erkennen, ob das Miauen "Bitte essen geben" oder "Sie müssen die Katzentoilette reinigen" oder vielleicht „ich trage gerade ein Spielzeug" bedeutet. Manchmal deuten die Botschaften auf Angst, Unsicherheit oder den Wunsch nach einem Angriff hin - dann hören wir einen langen, kehligen Ton oder Knurren. Katzen übertragen auch viele Informationen durch ihren Körper. Die Einstellung kann auf Entspannung, Stress und Anspannung, Schmerzen, Angst oder Angriffsbereitschaft hinweisen. Es ist wichtig, die Haltung Ihrer Katze lesen zu können, da Sie so schneller reagieren können, wenn Ihre Katze erkrankt und leidet.

Auch der Gesichtsausdruck der Katze ist wichtig. Die Position der Ohren oder die Größe der Pupille variiert je nach Zustand und Wohlbefinden des Tieres. Und der Schwanz?

 

Eine entspannte, wohlfühlende Katze hat einen losen Schwanz. Bei der neugierigen Katze ändern sich nur die Gesichtsausdrücke, der Schwanz kann möglicherweise leicht angehoben sein oder vibrieren.

 

Welche Rolle spielt der Schwanz der Katze?

Der Schwanz ist ein sehr wichtiger Teil des Körpers Ihrer Katze. Er erleichtert vor allem die Bewegung und unterstützt das Gleichgewicht. Er ermöglicht es den Katzen, auf schmalen Strecken zu laufen, bei langen Sprüngen Richtung und Gleichgewicht zu halten und sicher zu landen. Aber neben seinen motorischen Funktionen fungiert er auch als eine Art Kommunikator. Durch die Beobachtung des Schwanzes können wir viel über die Stimmung des Tieres lernen und erfahren, ob es unser Verhalten akzeptiert.

 

Manchmal hört man die Meinung, dass Hunde gegenüber Katzen diesen Vorteil haben, dass sie ihren Besitzer bei der Rückkehr nach Hause begrüßen. Es stellt sich heraus, dass Katzen das auch können. Die Freude, den Betreuer zu sehen, wird dadurch vermittelt, dass die Katze mit erhobenem Schwanz an den Beinen des Besitzers geht, in die mitgebrachten Taschen schaut, in den weiteren Teil des Hauses begleitet, vertikale Flächen kratzt. Es kann ein Kratzerbaum sein oder, wenn er an der richtigen Stelle fehlt, ein Möbelstück.

 

 

Die ängstliche Katze versucht, ihre Körpergröße visuell zu vergrößern. Zu diesem Zweck beschichtet es das Fell auf Rücken und Schwanz und erscheint größer.

 

Kommunikation mittels Schwanzbewegungen

Wenn die Katze ruhig und entspannt ist, hängt der Schwanz locker oder wird hingelegt. Wenn ein Reiz für eine solche Katze von Interesse ist, wird sie die Schwanzspitze sanft bewegen, den Kopf heben und beobachten. Wenn Ihre Katze denkt, dass etwas sie bedroht, wird sich ihr Schwanz nervös bewegen, wobei sie ziemlich nah an ihrem Körper gehalten wird. Dies signalisiert eine genaue Beobachtung der Umwelt, aber auch die Bereitschaft, wenn nötig zu reagieren. Eine ängstliche oder angespannte Katze wird auch ihren Schwanz nervös bewegen, aber sie wird ihre Körperposition verändern - am wahrscheinlichsten auf leicht gebeugten Beinen stehen, mit einem abgesenkten Hinterteil, was den Eindruck erweckt, dass sie lauert. Der Schwanz wird nahe am Körper sein und sich nervös bewegen. Zusätzlich werden wir eine leichte Beschleunigung der Atmung, weit geöffnete Augen, Pupillenvergrößerung beobachten. Wenn sich die Situation zum Nachteil der Katze entwickelt und noch größere Angst verursacht, werden wir feststellen, dass sie stagniert und sich vielleicht sogar zu Boden hockt und mit beschleunigtem Atem auf die Entwicklung der Dinge wartet. Der Schwanz kann sich unter dem Körper befinden oder nahe am Körper bleiben. Auch die Haare am Schwanz deuten auf ein Gefühl der Angst hin.

 

Im Gegensatz zu Hunden ist ein sich schnell bewegender Katzenschwanz kein Zeichen von Freude. Schlägen mit dem Schwanz an den Seiten des Körpers, energisches Schlagen auf den Boden ist ein Ausdruck von Unzufriedenheit, Ärger, Frustration oder sogar ein vorhergesagter Angriff. Wenn Sie versuchen, Ihre Katze zu streicheln und sie reagiert mit einem intensiven Schwanzbewegung, ist es besser, die Hand zurückzuziehen. Dies ist ein Warnsignal.

 

Es ist nicht möglich, das Verhalten der Katze allein anhand des Schwanzes zu analysieren. Natürlich, wenn jemand sein Haustier gut kennt, wird er einige Schlüsse ziehen, indem er nur den Schwanz sieht, aber das ist eines der Elemente und stimmt eng mit dem Rest des Körpers der Katze überein. Es besteht kein Zweifel, dass die Kenntnis der Körpersprache der Katze das Zusammenleben viel einfacher macht und zusätzlich die Sicherheit des Tieres erhöht. Ein sensibler Besitzer wird Ihrer Katze schneller helfen können als eine Katze, die die Botschaften der Katze nicht versteht.

 

 

 

Marta Miszczak